Die österreichische Online-Landschaft

Mittwoch, Jänner 12, 2005

Ö3

Auch Ö3, Österreichs erfolgreichster Radiosender, hat mir Infos (wenn auch nur sehr dürftig) zu seinem Webauftritt zukommen lassen. Wie wir bereits im Zuge unseres Weblogs als auch unseres Referats bemerkt haben, gehört die Ö3-Homepage zu den erfolgreichsten im Lande: 914.000 User surften zumindest einmal in den letzten 4 Wochen auf die Seite des Radiosenders, was im österreichweiten Endklassement den 4. Rang bedeutet.

Auf meine Fragen erhielt ich folgende Antworten von der Ö3-Redaktion retour:

1) Meilensteine Ihres Onlineauftritts (ab wann online; welche gröberen Umstellungen wurden zwischenzeitlich durchgeführt und weshalb, etc.)

oe3.ORF.at gibt es seit 1996. Die Seite wurde 1999 einem Relaunch unterzogen. Der nächste Relaunch ist für 2005 geplant.


2) Wie oft pro Tag/Woche aktualisieren Sie Ihre Webseite im Durchschnitt?

Dafür gibt es keine konkreten Zahlen. Unsere Redaktion ist von 6:30-23:00 Uhr besetzt. In diesem Zeitraum wird die Seite laufend aktualisiert.


3) Wie finanzieren Sie Ihre Homepage (aus eigenen Mitteln, Werbung, Kundenabos, etc.)?

Dazu können wir leider keine angaben machen.


Dass die Homepage vor allem für die jüngere Generation konzipiert wurde, merkt man ganz deutlich an Rubriken wie "Liebe usw." oder dem "Hitfaktor-Prüfstand", wo User mich aufgrund eines Bildes mit einer Note von 1-10 beurteilen können. Eine Spielerei, deren Sinnhaftigkeit ich an dieser Stelle nicht genauer hinterfragen möchte...

Für Statistiker interessant dürfte der Charts-Bereich sein, wo ich Woche für Woche die aktuellen Ranglisten der beliebtesten Musik-Singles, Klingeltäne, DVDMusicCharts, uvm. begutachten kann. Die neuesten Informationen zu "Hits&Stars" dürfen natürlich ebenfalls nicht fehlen.

Personen mit mangelnder Netz-Erfahrung werden wohl mit der Homepage von Ö3 überfordert sein, da sie doch sehr viel Information auf einmal anbietet. Layout und Farbgebung finde ich jedoch - entsprechend der Zielgruppe - sehr passend.